Taufe – wie geschieht die Vorbereitung?

 

In der Taufe wird das Kind in die Gemeinschaft der Christen aufgenommen. Gott verspricht dem Kind seine Treue und schenkt ihm seine Liebe. Damit das Geschenk der Taufe wirksam wird, ist die Annahme im Glauben wichtig. Deshalb versprechen die Eltern und Paten durch ihre Erziehung dazu beizutragen, dass ihr Kind seinen Lebensweg im christlichen Glauben gehen kann.

 

Wenigstens ein Elternteil soll evangelisch sein und ein Pate oder eine Patin soll einer christlichen Kirche angehören.

 

Die Taufe findet entweder in der Gemeinde im Gottesdienst am Sonntag 9.30 Uhr oder im Kreis derer, die von den Eltern eingeladen werden, am Samstag statt.

 

Das Taufgespräch dient der Vorbereitung der Taufe.

Folgende Dokumente sind zum Taufgespräch mitzubringen:

1)     Geburtsurkunde des Kindes

2)     Urkunden der Eltern (entweder eine Heiratsurkunde oder zwei Geburtsurkunden)

Es ist sinnvoll, wenn das Formular für die Erhebung der Daten bereits ausgefüllt mitgebracht wird.

 

Wenn Erwachsene, die noch nicht getauft sind, den Wunsch haben, sich taufen zu lassen, feiern wir gerne ihre Taufe, wenn sie sich für den christlichen Glauben im evangelischen Verständnis entscheiden.

 

Termine für die Taufe und das Taufgespräch sind zu vereinbaren mit dem Pfarrer/der Pfarrerin, der/die die Taufe halten wird.

 

Pfarrer Mag. Friedrich Rößler, Tel. 07252/52083; E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Pfarrerin im Ehrenamt Mag. Insa Rößler, Tel. 07252/52083; E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Pfarrerin im Ehrenamt Mag. Helga Fiala, Tel. 07252/45481; E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Stadtmuseum Ausstellung 1517! und Heute -- Flyer

 



Kanzleistunden: Wochentags 08:00 bis 12:00 Uhr
Tel. 07252-52083-12